Atlan-Zeitabenteuer: Atlan, Bd.10, Balladen des Todes by Hans Kneifel

By Hans Kneifel

In den Wirren des späten terranischen Mittelalters versucht der Arkonide Atlan nach wie vor, den »Barbaren« auf ihrem mühsamen Weg zur höheren Kultur und Zivilisation zu helfen.

Unermüdlich reist der Einsame der Zeit von Land zu Land, spricht mit Herrschern und Philosophen, Künstlern und Astronomen, trifft zwischen Frankreich, Spanien, Italien, Westpreußen und dem westafrikanischen Songhai-Reich auf interessante Menschen und gibt wertvolle Ratschläge. Sein einziges Ziel: nach Tausenden von Jahren auf der Erde endlich den Weg zurück zu den Sternen zu finden - zusammen mit einer geeinten Menschheit ...

Show description

Read Online or Download Atlan-Zeitabenteuer: Atlan, Bd.10, Balladen des Todes PDF

Similar german_2 books

Leitlinien für eine deutsche Raumfahrtpolitik

Das acatech Positionspapier formuliert Leitlinien für die Ausgestaltung der zukünftigen deutschen Raumfahrtpolitik. Neben der Darstellung der Herausforderungen für die deutsche und europäische Raumfahrt wird die große Bedeutung des nationalen Raumfahrtprogramms hervorgehoben. Vor dem Hintergrund der anstehenden Ausgestaltung einer nationalen deutschen Raumfahrtstrategie –durch die Bundesregierung werden Empfehlungen zu Aspekten wie der internationalen Kooperation, der Finanzierung, dem integrierten administration der Raumfahrtaktivitäten sowie der Ausbildung und universitären Forschung abgeleitet.

Deutsche Flugzeugcockpits und Instrumentenbretter Teil 2. Dreissiger Jahre - AGO - Gotha

С английским послесловиемSecond a part of this German-language paintings describes and illustrates cockpits of German airplane of the Thirties, together with Arado biplanes, Bu131/CASA 1. 131, Do18, D026, Fw44 and Fw200. English precis. eight color and sixty six black/white images.

Extra resources for Atlan-Zeitabenteuer: Atlan, Bd.10, Balladen des Todes

Sample text

Jedes der stämmigen, struppigen Tiere sah aus^- ruht und gepflegt aus. Mähnen und Schweife waren sorgfaltig gekämmt, oft geflochten, vielfach mit kleinen Schmuckstücken dekoriert. Satteldecken, Körperpanzer aus Matten, Leder und Flechtwerk, breite Ledergurte, Satteltaschen und Schnallen - die Reiter, von ebnen die Tiere mit absoluter Meisterschaft beherrscht wurden, hatten jedes Teil ebenso geputzt wie das Fell. Behendigkeit, Kraft und ein gewisser Glanz gingen von den Pferden aus. Fast jeder Reiter hatte zwei oder mehr Pferde; die Handpferde trugen kleine Lasten und Waffen.

Zwei Schüsse aus einer Lähmwaffe dröhnten auf, bevor sich Ciron aus dem Wirbel aus Waffen und Schilden herauskämpfte und an meine Seite ritt. Er schob sein Schwert hinter den Gürtel und sagte: »Sie sind schwer zu überraschen. « Nebeneinander ritten wir auf die Mongolen-Vorhut zu. Etwa zehn Krieger lagen am Boden, ihre Pferde waren in die Wüste hinaus^- laufen und warteten mit hängenden Köpfen. Wir trabten, fielen in Galopp; Ciron stob auf den größten Haufen zu. Ich zielte mit der Spitze des Schwertes auf einen Bogenschützen und traf ihn mit dem Lähmstrahl.

Vor uns lagen die Spuren von Cirons Reittier. »Es wird verfallen, wenn sich niemand mehr darum kümmert. « In natürlichen Senken hatten sich Tümpel und kleine Moorstellen gebildet. Der Boden hatte nur auf Feuchtigkeit gewartet. Fische sprangen aus dem trüben Wasser des Indus, das klarer wurde, je länger es durch dieses Gelände lief. Alte Bäume trieben frische Blätter und Ästchen; Samen und Schößlinge, die in der Trockenheit gewartet hatten, gingen allerorten auf. Dreimal sahen wir die Maschinen hinter Hecken und Büschen, wie sie den Boden aufbrachen, umlagerten und glattarbeiteten.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 33 votes