Audiovisuelle Fernkommunikation: Grundlage der Analyse und by Guido Kopp

By Guido Kopp

Die Videokonferenz ist wie kaum eine andere Kommunikationstechnologie auf mangelnde Anwendungsbereitschaft gestoßen - und das entgegen der meisten Prognosen. Die Ursachen dafür sind vielschichtig und oftmals von den Herstellern, den Anwendern und der Forschung unterschätzt oder nicht erkannt worden. Erst ein Verständnis der spezifischen Elemente dieser technisch basierten audiovisuellen Fernkommunikation und die Abgrenzung von anderen Kommunikationsformen - wie dem Telefonieren oder der unmittelbaren Begegnung - ermöglichen eine gewinnbringende Einführung und Anwendung.
Die vorliegende Pionierarbeit gibt aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht Antworten auf die Fragen "Was ist das Wesen der Videokonferenz-Technologie?", "Welche Methoden und Instrumente ermöglichen die wissenschaftliche Untersuchung?" und "Was sind die lösbaren und unlösbaren Probleme bei der Erforschung und Nutzung?".

Show description

Read or Download Audiovisuelle Fernkommunikation: Grundlage der Analyse und Anwendung von Videokonferenzen PDF

Best german_14 books

Gesetzliche Rentenversicherung, Gesetzliche Krankenversicherung

1. Historischer Hintergrund Die gesetzliche Rentenversicherung zählt zu den zentralen Elementen des structures der Sozialversicherung. Entstanden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts unternahm dieses process den Versuch, der weiteren sozialen Verelendung breiter Schichten der Industriearbeiterschaft vorzubeugen.

Brand Cre-Activity: Wie erfolgreiche Marken träge Gehirne gegen den Strich bürsten

Marken sind im Kern nichts anderes als viel Emotion und eine geniale Idee. Dabei ist Cre-Activity das geeignete Mittel, um große manufacturers in die Welt zu setzen, sie mit Liebe und Sorgfalt zu entwickeln und ihnen ein langes Leben zu sichern. Dieses Buch setzt dort an, wo die meisten Regelwerke enden: Es zeigt die Verbindung von Marke, Kreativität und neuronaler Wahrnehmungspsychologie mit der Kunst des Träumens.

Information Mirages an experimentellen Wertpapiermärkten

Unternehmen neigen dazu, severe Informationen einem affektiven Framing zu unterziehen. Somit treffen Marktteilnehmer Entscheidungen, die nicht mit dem Konzept rationaler Erwartungen übereinstimmen. Auf Marktebene können diese Verhaltensmuster letztlich details Mirages hervorrufen; die Richtung einer details Mirage wird dabei durch den Affektivitätsgrad der info determiniert.

Kulturvergleichende Psychologie: Ein Forschungsleitfaden

Ziel des Buches ist die Darstellung grundlegender Konzepte der Kulturvergleichenden Psychologie, der kulturvergleichenden empirischen Forschung sowie die Einführung in die Methodik und die methodischen Probleme der kulturvergleichenden Forschung. Die Lektüre des Buches soll die Leser befähigen, eine eigene, methodisch intestine fundierte kulturvergleichende Studie auszuarbeiten.

Extra info for Audiovisuelle Fernkommunikation: Grundlage der Analyse und Anwendung von Videokonferenzen

Example text

Dabei gibt es keine Abhängigkeiten, und Einflussnahmen können prinzipiell bidirektional sein. : 56). Diskussion: Auch die interaktiven Prozesse im Rahmen einer Videokonferenz unterliegen prinzipiell einer empirischen Zugänglichkeit. Die im Rahmen dieser Zugänglichkeit auftretenden Probleme, die ein Analysator zu lösen hat, sind allerdings noch explizit zu erörtern. Es kann jedoch grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass bei der audiovisuellen Fernkommunikation auch eine Interaktionsordnung im Sinne Goftinans zu beobachten ist.

Prinzipiell dienen kommunikative Gattungen als Lösungsmuster für spezifische kommunikative Probleme, die in Gesellschaften zu bestimmten Zeiten in bestimmten Epochen auftreten. Luckmann hier "lnteraktionsform" begrifflich fassen, bleibt unklar. Allerdings ist an dieser Stelle eine deutliche Parallele zu dem im Folgenden zu etablierenden Begriff der "Kommunikationsform" zu erkennen. 22 Wie diese Typisierungen grundsätzlich entstehen und konstituiert sind, soll im Rahmen dieser Arbeit nicht interessieren.

181). Dieses Ergebnis - gerade in Anbetracht der im Zitat erwähnten Untersuchungsergebnisse von Boyle et a/. (1994) - sollte jene Wissenschaftler stutzig machen, die die audiovisuelle Fernkommunikation in Bezug auf die Effektivität oder das kommunikative Verhalten auf einer linearen Skala zwischen dem Telefonieren und der Face-to-face-Situation verorten. Interessant ist zusätzlich die genannte Auswirkung des (simulierten) direkten Blickkontaktes auf das Turn-Taking und die Länge der Beiträge.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 45 votes