Bremer und Freiburger Vorträge by Martin Heidegger

By Martin Heidegger

Show description

Read Online or Download Bremer und Freiburger Vorträge PDF

Best german_2 books

Leitlinien für eine deutsche Raumfahrtpolitik

Das acatech Positionspapier formuliert Leitlinien für die Ausgestaltung der zukünftigen deutschen Raumfahrtpolitik. Neben der Darstellung der Herausforderungen für die deutsche und europäische Raumfahrt wird die große Bedeutung des nationalen Raumfahrtprogramms hervorgehoben. Vor dem Hintergrund der anstehenden Ausgestaltung einer nationalen deutschen Raumfahrtstrategie –durch die Bundesregierung werden Empfehlungen zu Aspekten wie der internationalen Kooperation, der Finanzierung, dem integrierten administration der Raumfahrtaktivitäten sowie der Ausbildung und universitären Forschung abgeleitet.

Deutsche Flugzeugcockpits und Instrumentenbretter Teil 2. Dreissiger Jahre - AGO - Gotha

С английским послесловиемSecond a part of this German-language paintings describes and illustrates cockpits of German plane of the Thirties, together with Arado biplanes, Bu131/CASA 1. 131, Do18, D026, Fw44 and Fw200. English precis. eight color and sixty six black/white images.

Extra resources for Bremer und Freiburger Vorträge

Example text

Er er­ schließt sich nicht einer Unmittelbarkeit. Als kulturell hergestell­ ter Körper wird er nur durch die in ihn eingeschlossenen und abgelagerten Diskursschichten hindurch greifbar. Der Körper ist die Norm, die sich durch Zitieren eines nor­ mativen, symbolischen Gesetzes materialisiert. In der symboli­ schen Unterwerfung materialisiert sich der Körper in seiner so­ zialen Existenz. Diese ist abhängig von normativen Entwürfen, die ihm vorgängig sind. Der Körper ist in seiner Materialität ein Normeffekt.

Das Soziale absorbiert und ersetzt das Natürliche, das in der Form des Kulturellen erscheint. Als der Kultur vorgängig Gesetztes wird es zum fiktiven, vorsprachlichen und vorsymbo­ lischen Konstrukt, das sich nicht unmittelbar erschließt. Es er­ scheint als das Unkonstruierte und verweist auf die Grenzen der Kultur, des symbolischen Gesetzes, der Konstruktion. Das Kon­ struierte bewegt sich hier im Gegensatz zur vordiskursiven kör­ perlichen Materialität. Demgegenüber geht Butler von der materialisierenden und naturalisierenden Wirkung kultureller Normen aus.

Sie ist Ergebnis unaufhörlicher Bezeichnungen und Umschreibungen. »Von ent­ scheidender Bedeutung [ ... « (KvG: 32) Eine dieser Umschreibungen der Geschlechterordnung findet durch humanwissenschaftliche Verfahren des 19. Jahrhunderts, vor allem von Disziplinen wie Gynäkologie und Sexualwissen­ schaft, statt, »mit denen eine strenge Einheit zwischen dem ana­ tomischen [ ... ] und sozialen Geschlecht und damit eine klare Geschlechterdifferenz hergestellt werden soll« 47. Aber gerade diese »Verfahren, die das Wissen, was Mann, was Frau ist, garan­ tieren sollen, machen in ihrer diskursiven Explosion die An­ strengungen deutlich, die nötig sind, ein exaktes Wissen um Ge­ schlechterdifferenz im Rahmen der Humanwissenschaften zu ermöglichen«48.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 17 votes