Der Frauengesundheitscode: Typische Beschwerden und die by Michaela Doll

By Michaela Doll

Show description

Read Online or Download Der Frauengesundheitscode: Typische Beschwerden und die beste Art, sie zu verhindern PDF

Similar german books

Kompendium der Geburtshilfe für Hebammen

Vom erfahrenen Autorenteam – ein Lehrbuch für die Ausbildung und Praxis eines Berufsbildes, das sich stark gewandelt hat. Hebammen sind heutzutage nicht nur für die Durchführung der Mutterschaftsvorsorge oder von Vorbereitungskursen zuständig, sondern auch für die Überwachung und Leitung der risikofreien Geburt in Klinik und Praxis.

Additional resources for Der Frauengesundheitscode: Typische Beschwerden und die beste Art, sie zu verhindern

Sample text

Dick blieb vor einem Krämerladen in einem Eckhaus stehen, dessen oberste Etage von Timothy Hagan senior bewohnt wurde, der diese Wohnung kraft seiner Stellung als Schutzmann und eines Monatsgehalts von hundert Dollar gewählt hatte, um sich hoch erhaben über seinesgleichen zu fühlen, die sich und ihre Familien für fünfundsiebzig Dollar monatlich ernähren mußten. Vergebens pfiff Dick zu den offenen, nicht mit Läden versehenen Fenstern hinauf. Tim Hagan junior war nicht zu Hause. Dick vergeudete jedoch nicht viel Atem auf das Pfeifen, sondern dachte nach, wo Tim Hagan stecken mochte, als Tim selbst mit einer Kanne schäumenden Bieres um die Ecke kam.

Nob Hill erhob sich wie eine mittelalterliche Burg hoch über das gemeine Volk, dessen Höhlen und Niederlassungen in wirrem Durcheinander um ihren Fuß lag. Dick blieb vor einem Krämerladen in einem Eckhaus stehen, dessen oberste Etage von Timothy Hagan senior bewohnt wurde, der diese Wohnung kraft seiner Stellung als Schutzmann und eines Monatsgehalts von hundert Dollar gewählt hatte, um sich hoch erhaben über seinesgleichen zu fühlen, die sich und ihre Familien für fünfundsiebzig Dollar monatlich ernähren mußten.

Die Vormünder sahen sich verdutzt an. »Das ist lächerlich, unmöglich«, begann Herr Crockett. « »So bin ich nun mal«, seufzte Dick. »Unser letzter Streit galt auch meinem Geld. « »Aber bedenke doch unsere Lage, Dick«, sagte Herr Davidson eindringlich. « fragte Dick unvermittelt. »Sie ist jederzeit für zwanzigtausend Dollar zu verkaufen«, antwortete Herr Crockett. »Dann verkaufen Sie sie. Sie ist sowieso zu groß für mich und wird mit jedem Jahr weniger wert. Ich will eine Neunmeterjacht haben, mit der ich selbst auf der Bucht herumgondeln kann, und die kostet tausend Dollar.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 45 votes