Der Markt als Mitte(l): Reformprozesse und Diskurse der by Alexander Ruser

By Alexander Ruser

In der foreign vergleichenden Wohlfahrtsstaatsforschung wird insbesondere die Frage nach der Konvergenz sozialer Sicherungssysteme diskutiert. Alexander Ruser erweitert institutionenzentrierte Ansätze um eine diskursanalytische Perspektive, um so Wandlungsprozesse wohlfahrtsstaatlicher Institutionen differenzierter erfassen zu können. Am Beispiel der zentralen rentenpolitischen Reformen in Deutschland und Großbritannien wird das Wechselspiel von institutionellen Rahmenbedingungen und diskursiven Deutungskämpfen untersucht.

Show description

Read or Download Der Markt als Mitte(l): Reformprozesse und Diskurse der Alterssicherung in Deutschland und Großbritannien PDF

Best german_14 books

Gesetzliche Rentenversicherung, Gesetzliche Krankenversicherung

1. Historischer Hintergrund Die gesetzliche Rentenversicherung zählt zu den zentralen Elementen des platforms der Sozialversicherung. Entstanden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts unternahm dieses approach den Versuch, der weiteren sozialen Verelendung breiter Schichten der Industriearbeiterschaft vorzubeugen.

Brand Cre-Activity: Wie erfolgreiche Marken träge Gehirne gegen den Strich bürsten

Marken sind im Kern nichts anderes als viel Emotion und eine geniale Idee. Dabei ist Cre-Activity das geeignete Mittel, um große manufacturers in die Welt zu setzen, sie mit Liebe und Sorgfalt zu entwickeln und ihnen ein langes Leben zu sichern. Dieses Buch setzt dort an, wo die meisten Regelwerke enden: Es zeigt die Verbindung von Marke, Kreativität und neuronaler Wahrnehmungspsychologie mit der Kunst des Träumens.

Information Mirages an experimentellen Wertpapiermärkten

Unternehmen neigen dazu, severe Informationen einem affektiven Framing zu unterziehen. Somit treffen Marktteilnehmer Entscheidungen, die nicht mit dem Konzept rationaler Erwartungen übereinstimmen. Auf Marktebene können diese Verhaltensmuster letztlich info Mirages hervorrufen; die Richtung einer details Mirage wird dabei durch den Affektivitätsgrad der details determiniert.

Kulturvergleichende Psychologie: Ein Forschungsleitfaden

Ziel des Buches ist die Darstellung grundlegender Konzepte der Kulturvergleichenden Psychologie, der kulturvergleichenden empirischen Forschung sowie die Einführung in die Methodik und die methodischen Probleme der kulturvergleichenden Forschung. Die Lektüre des Buches soll die Leser befähigen, eine eigene, methodisch intestine fundierte kulturvergleichende Studie auszuarbeiten.

Additional resources for Der Markt als Mitte(l): Reformprozesse und Diskurse der Alterssicherung in Deutschland und Großbritannien

Example text

Wie bereits erwähnt, kann die „Wirkung“ des Filters auf zwei unterschiedliche Weisen gedacht werden: Zum einen kann der institutionelle Filter weitgehend unverändert wirksam werden und die auf ihn einwirkenden Kräfte in bekannte institutionalisierte Bahnen lenken. In diesem Fall kann von der Dominanz des bestehenden institu- 26 Interne Herausforderungen verweisen auf das eigene institutionelle Arrangement als Referenzpunkt, während externe Herausforderungen die Konkurrenzfähigkeit der nationalen Lösungen im internationalen Wettbewerb betonen.

Die nationalen Debatten um die Auswirkung von Rentenbeiträgen auf die Lohnnebenkosten um die Standortfrage erweitert werden, kann vermutet werden, dass der Handlungsdruck steigt. 26 Durch diese Unterscheidung kann bestimmt werden, wo etwaige Probleme der untersuchten Alterssicherungssysteme verortet werden. Damit ist indirekt auch eine Konkretisierung der Frage nach konvergenten Entwicklungen möglich; man kann bestimmen, ob sich die untersuchten Alterssicherungssysteme in Bezug auf Probleme und Herausforderungen ähneln bzw.

Es wird also insbesondere hinsichtlich der Konkretion der politischen (Deutungs-) Angebote von einer „doppelten Durchdringung“ durch das jeweilige Parteiensystem auszugehen sein. Für die Auswahl der Akteure kann das Prinzip vertreten werden, nicht das gesamte Parteienspektrum zu Wort kommen zu lassen, sondern nur solche Parteien in die Untersuchung einzubeziehen, die im 37 Wobei Schmidt die Frage aufwirft, ob sich angesichts der Entwicklung der bundesdeutschen Parteienlandschaft nicht ein „Trend zum „polarisierten Pluralismus“ abzeichnet (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 11 votes