Der Vertrag zwischen Rom und Kallatis. Ein Beitrag zum by Alexandru Avram

By Alexandru Avram

Show description

Read Online or Download Der Vertrag zwischen Rom und Kallatis. Ein Beitrag zum römischen Völkerrecht PDF

Best german_2 books

Leitlinien für eine deutsche Raumfahrtpolitik

Das acatech Positionspapier formuliert Leitlinien für die Ausgestaltung der zukünftigen deutschen Raumfahrtpolitik. Neben der Darstellung der Herausforderungen für die deutsche und europäische Raumfahrt wird die große Bedeutung des nationalen Raumfahrtprogramms hervorgehoben. Vor dem Hintergrund der anstehenden Ausgestaltung einer nationalen deutschen Raumfahrtstrategie –durch die Bundesregierung werden Empfehlungen zu Aspekten wie der internationalen Kooperation, der Finanzierung, dem integrierten administration der Raumfahrtaktivitäten sowie der Ausbildung und universitären Forschung abgeleitet.

Deutsche Flugzeugcockpits und Instrumentenbretter Teil 2. Dreissiger Jahre - AGO - Gotha

С английским послесловиемSecond a part of this German-language paintings describes and illustrates cockpits of German plane of the Nineteen Thirties, together with Arado biplanes, Bu131/CASA 1. 131, Do18, D026, Fw44 and Fw200. English precis. eight color and sixty six black/white photographs.

Extra resources for Der Vertrag zwischen Rom und Kallatis. Ein Beitrag zum römischen Völkerrecht

Sample text

41 Daher das erste wichtige, ja sogar entscheidende Ergebnis: Das fanum Concordiae ist das Heiligtum von Kallaüs, das iepòv τάς- 'Ομονοίας2. Demnach kann die Diskussion um den Zeitpunkt der Inschrift auf einer breiteren Ebene geführt werden, da die Beschränkung auf 83-69 v. Chr. ihre angebliche Begründung einmal für immer verliert. Ehe ich aber die Frage der Datierung anschneide, möchte ich ein Nebenergebnis der angeführten Lösung hervorheben, das nicht weniger bedeutend ist. Durch die zwingenden Wendungen3 läßt sich eine Vorstellung über die Länge der Zeilen gewinnen.

Chr.. e) Vertrag zwischen Rom und Knidos: letzte Edition mit komplettem Lemma bei W. BLÜMEL, Die Inschriften von Knidos I, Bonn 1992 [ K 41], 33. Täublers Ergänzungen nach dem Muster des Vertrags mit Kibyra sind vorzuziehen. Zu ändern sindm. E. (nach dem inzwischen vorgekommenen Text des Vertrags mit Maroneia) Z. 19-21 in der folgenden Form: [και ò αν προσίτώσιν kv ταις* συνθήκαι? | [τούτο έν€στω, ò àk αν έξέλωσιν kv ταΧς] συνθήκαι? | [τούτο μη ένέστω]. Im Prinzip könnte man Ζ. 8 [μηδέ τοι? πολ€μίοις μητ€ οπλίοι?

Gehört, steht allerdings fest; vgl. M. ERRINGTON, Oca 'Ρώμη und römischer Einfluß südlich des Mäanders im 2. Jh. v. -L. FERRARY, Traités et domination romaine dans le monde hellénique, in: L. CANFORA/M. LIVERAN1/C. ), I trattati nel mondo antico. Forma, ideologia, funzione, Rom 1990, 224. Jedenfalls gehört der Vertrag in die erste Hälfte des 2. Jhs. v. Chr. und ein Datum kurz nach 188 scheint mir doch vorzuziehen zu sein. , 436 und 439, gefolgt mit zusätzlichen Argumenten von L. D. LOUKOPOULOU, Provinciae Macedoniae finis orientalis, in: M.

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 12 votes